• Kostenloser Hin- und Rückversand
    Kein Mindestbestellwert
  • Qualifizierte Beratung
  • Von uns getestet und ausgewählt

Flecken mit Sauerstoffbleiche aus Stoffwindeln entfernen

Flecken mit Sauerstoffbleiche aus Stoffwindeln entfernen

Sauerstoffbleiche eignet sich sehr gut zur Fleckentfernung bei Textilien. Chemisch betrachtet handelt sich bei Sauerstoffbleiche um Natriumpercarbonat (Englisch: sodium percarbonate). Dies ist eine Anlagerungsverbindung von Wasserstoffperoxid (H2O2) an Natriumcarbonat (Waschsoda, Na2CO3).  Sauerstoffbleiche ist ein Pulver, das bereits vielen Vollwaschmitteln und Fleckensalzen beigesetzt wird. Kommt Sauerstoffbleiche mit Wasser in Kontakt, setzt eine chemische Reaktion aktiven Sauerstoff frei. Dieser aktive Sauerstoff löst Flecken, Gerüche und tötet Bakterien ab. Sauerstoffbleiche gilt als umweltfreundlich, da es im Reaktionsprozess in Wasser und Waschsoda (Natriumcarbonat) zerfällt. Waschsoda ist eine ungiftige Substanz, die das Wasser nicht belastet.

Sauerstoffbleiche wirkt am besten gegen organische Flecken, dh auch gegen Stuhl- und Muttermilch-Flecken. Bei besonders hartnäckigen Flecken können stark verschmutzte Windeln vor der Wäsche eine Stunde eingeweicht werden (bitte nicht länger). Hierbei dosiert man 1 Esslöffel Sauerstoffbleiche pro 3,5 l Wasser. Als Bleichmittel kann man allgemein einen Esslöffel zum normalen Waschmittel hinzugeben. Bitte beachten, dass Sauerstoffbleiche nicht für empfindliche Stoffe wie Seide oder Wolle geeignet ist.

Achtung: Chlorbleiche und Sauerstoffbleiche sind nicht dasselbe Produkt! Chlorbleiche besteht primär aus Natriumhypochlorit, einem sehr aggressiven Mittel, das Textilien angreift und daher nicht für Stoffwindeln geeignet ist.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.