Allgemeine Fragen zur Verwendung von Stoffwindeln

 

 

- Was brauche ich, wenn ich mein Kind mit Stoffwindeln wickeln möchte?

Wir empfehlen Ihnen Folgendes, wenn Sie Stoffwindeln nutzen möchten und planen alle zwei Tage zu waschen:

Für ein Neugeborenes empfehlen wir 24 Stoffwindeln. Für ältere Kinder benötigen Sie weniger Windeln.

Neugeborene

20-24 Windeln

6-12 Monate

14-18 Windeln

12-24 Monate

12-16 Windeln

24 Monate+

4-8 Windeln

    • Sinnvolles Zubehör:
      • Windelvlies (Zur einfachen und hygienischen Entsorgung des “großen Geschäftes” in der Toilette)
      • Zusätzliche Saugeinlagen (erhöhen die Saugleistung, dh Sie müssen weniger oft wickeln)

Wenn Sie nicht mühsam alles zusammen suchen möchten, empfehlen wir Ihnen unsere All Inclusive Pakete.

 

 

- Wie viel kosten Stoffwindeln?

Stoffwindeln kosten in der Anschaffung ca. 300-400 Euro. Wegwerfwindeln kosten mehr als 2000 Euro für die gesamte Zeit, in der Ihr Kind Windeln trägt. Wenn Sie die wichtigsten Empfehlungen zum Waschen der Stoffwindeln befolgen, werden Sie lange Freude an diesen haben. Dann können Sie die Windeln auch noch bei einem weiteren Kind verwenden oder weiterverkaufen.

  

- Sind Stoffwindeln umweltfreundlicher?

 

Ja, denn sie reduzieren den Ressourcenverbrauch und das Müllaufkommen.

 

Zahlen & Fakten: Ca. 5.-8.000 Mal muss ein Kind gewickelt werden, bis es keine Windeln mehr benötigt. Das sind ca. 1,5 Tonnen Abfall pro Kind. Pro Tag werden in Deutschland 8 Millionen Wegwerfwindeln verbraucht. Laut BUND liegt der Anteil von Windeln am Müllaufkommen in manchen Städten bei 10% Prozent.

 

 - Ist es umweltfreundlich Stoffwindeln zu waschen?

Ja. Waschen Sie die Stoffwindeln mit wenig Waschmittel bei 30 bis 60°C und hängen Sie sie zum Trocknen auf. Sie verbrauchen weniger Waschmittel und Elektrizität, wenn Sie die Stoffwindeln zusammen mit dem Rest Ihrer Wäsche waschen.

 

- Ist Stoffwindeln zu waschen einfach?

Stoffwindeln waschen ist viel einfach als Sie denken. Verwenden Sie Papiereinlagen und das große Geschäft kann einfach über die Toilette entsorgt werden. Die schmutzigen Windeln lagern Sie bis zur Wäsche möglichst kühl und trocken in einem Eimer oder einer Nasstasche. Benutzte Stoffwindeln riechen viel weniger als Wegwerfwindeln! Alle 2-3 Tage sollten die Stoffwindeln gewaschen werden. Kein Einweichen oder auskochen notwendig. Einfach bei 60°C in der Waschmaschine waschen. Trocken. Fertig.

 

- Sind Stoffwindeln gut für mein Kind?

 

Stoffwindeln wurden schon vor tausend Jahren benutzt. Wegwerfwindeln gibt es erst seit ca. 30 Jahren. Forschungsergebnisse zeigen, dass Chemikalien, die bei Wegwerfwindeln zum Einsatz kommen, bei kleinen Kindern Asthma [1] verursachen können. Wegwerfwindeln stehen ebenfalls im Verdacht, zu einer verringerten Fertilität [2] beizutragen. Die n Wegwerfwindeln enthaltenen Superabsorber können Windelausschlag hervorrufen, da sie das Hautfett absorbieren und so den natürlichen Hautschutz angreifen. Dies macht die Haut in der Folge empfindlich und durchlässig für Schadstoffe. Eine Folge können Kontaktallergien sein, die sich in Hautausschlag äußern.

 

 - Sind Klettverschlüsse oder Druckknopfverschlüsse die bessere Wahl?

Die Vorteile des Klettverschlusses liegen in der sehr einfachen Handhabung. Einfach wie bei einer Wegwerfwindel ist die Größe stufenlos einstellbar. Der Druckknopfverschluss hat den Vorteil, dass er sicher schließt und dass Kind diese nicht öffnen kann. Die Größeneinstellung ist hingegen nur in Stufen möglich. Wenn Sie mehr erfahren möchten, klicken Sie hier...

- Welche Größe soll ich nehmen ?

Die Größenangaben sind Richtwerte und basieren auf dem Durchschnittsgewicht und der Durchschnittsgröße von Babies. Wenn Sie sich unsicher sind, welche Größe Sie wählen sollen, beraten (füllen Sie einfach unser Kontakformular aus) wir Sie gerne oder Sie kaufen ein Probepaket. Genaue Größen- und Gewichtsangaben entnehmen Sie den Beschreibungen der entsprechenden Windel. 

 

- Wie lange sollte ein Kind Windeln tragen?

In den letzten 20 Jahren hat die Zeitspanne stark zugenommen in der Kinder gewickelt werden. 1989  waren Kinder mit 2 Jahren trocken. Im Jahr 2006 waren Kinder erst mit 3 bis 7 Jahren trocken. Dies mag u.a. daran liegen, dass es Wegwerfwindeln für Kinder bis 30 kg gibt. Kinder sind normalerweise bevor sie 2 Jahre alt werden aus der Windelphase draußen, wenn Stoffwindeln verwendet wurden. Dies liegt daran, dass das Kind es "merkt" wenn es in die Windel macht. Stoffwindeln verkürzen somit die Windelphase erheblich.

 

- Wie oft sollte man die Windel wechseln?

Neugeborene Babys pinkeln häufiger, sodass sie dementsprechend häufig gewickelt werden sollten. Dies schützt die empfindliche Haut Ihres Babys. In der Regel sollte man 8-10 mal am Tag wickeln, aber dies variiert natürlich von Kind zu Kind.

 

- Ist es besser Papiervlies oder Fleece-Einlagen zu verwenden?

Dies hängt davon ab, wie wichtig Ihnen eine komfortable Handhabung ist. Papiervlies lässt sich einfach über die Toilette entsorgen. Eine Fleece-Einlage ist jedoch angenehmer zu tragen und wirkt wie eine Barriere, die die Haut Ihres Babies trockener hält. Es ist empfehlenswert, beide Optionen zur Hand zu haben. Die meisten verwenden das Papiervlies für unterwegs oder wenn sie ein großes Geschäft erwarten und die Fleece-Einlagen für Zuhause oder in der Nacht.

 

- Sollte man eine Schutzcreme verwenden?

Wenn Sie Papiervlies benutzen, können Sie eine Schutzcreme verwenden. Wenn Sie keine Einlagen verwenden, raten wir davon ab, da sich diese Cremes schlecht auswaschen lassen, was eine verringerte Saugfähigkeit zur Folge hat.

 

- Welche Windel passt zu mir und meinem Kind?

Es gibt verschiedene Stoffwindel-Lösungen. Um die passende Stoffwindel für Sie (und Ihr Baby) zu finden, lohnt es sich verschiedene Windel(-Systeme) auszuprobieren. Lassen Sie sich vor dem Kauf beraten, entweder telefonisch, per Mail oder vor Ort: http://die-besten-stoffwindeln.de/ueber-uns/beratung 

- Was ist besser: One-Size-Windeln oder Mehrgrößen-Windeln?

Kostengünstiger durch die Wickel-Zeit kommt man mit One-Size-Windeln. Eine bessere Passform bieten aber Mehrgrößenwindeln. Dies betrifft vor allem Neugeborene, an denen One-Size-Windeln sehr groß wirken können. Aber auch am Ende der Wickelzeit kann die Einheitsgröße vor allem kräftigen Kindern zu eng werden.

 

- Welche Windeln empfehlen wir für Neugeborene?

Für normalgewichtige Neugeborene empfehlen wir aufgrund des flüssigen Stillstuhls TotsBots Bamboozle in Größe 1 mit einer Überhose. Aber auch das Bestbottom SIO Windelsystem kann schon ab Geburt gut passen.

- Welche Windeln empfehlen wir für Zwillinge, Frühchen oder Kinder mit niedrigem Geburtsgewicht?

Für sehr zarte und kleine Neugeborene empfehlen wir bspw. die Blueberry Simplex Newborn.

Für normalgewichtige Neugeborene empfehlen wir die TotsBots Bamboozle in Größe 1 mit einer extra Überhose.

- Welche Windeln empfehlen wir für Spätumsteiger bzw. größere Kinder?

Ab 10 kg Körpergewicht empfehlen wir den direkten Einstieg mit Mehrgrößenwindeln, z.B. die Simplex 2.0 L.

Für die Nacht empfehlen wir TotsBots Bamboozle XL oder die Anavy XL Höschenwindel mit einer extra Überhose z.B. Little Clouds Schlupfhosen oder eine Wollüberhose.

 

- Welches Saug-Material ist am besten: Mikrofaser, Baumwolle, Bambus-Viskose oder Hanf?

Alle Materialien haben verschiedene, positive  Eigenschaften:

  • Mikrofaser ist weich und trocknet sehr schnell. Für Kinder die empfindlich auf Nässe reagieren.
  • Baumwolle ist sehr robust und langlebig in der Pflege. Für Eltern, die Naturfasern bevorzugen.
  • Bambus-Viskose ist weich und sehr saugfähig. Für Kinder mit empfindlicher Haut erste Wahl.
  • Hanf ist das saugstärkste Material, ideal für starke Nässer und auch nachts. Es ist jedoch ein tendenziell steifer Stoff. Daher wählen kluge Hersteller eine Materialkombination mit Baumwolle oder Bambus-Viskose für Hanfeinlagen.
  • Zorb™ wurde in den USA speziell für Stoffwindeln entwickelt und eignet sich hervorragend für Kinder mit empfindlicher Haut. Zorb™ ist das ideale Saugmaterial bei Kindern, die stark nässen. Dies liegt daran, dass Zorb™ das bis zu Zehnfache des eigenen Gewichts an Flüssigkeit aufnehmen kann. Zudem hält es Nässe besser im Inneren als andere Materialien! Dies beugt effektiv dem Auslaufen der Stoffwindel vor. Dabei absorbiert es Feuchtigkeit bis zu 20 Mal schneller als Baumwolle, Bambusviskose oder Hanf.

Übrigens: Die Trockenzeiten hängen vor allem von der Materialzusammensetzung und der Dicke des saugenden Materials ab: Mikrofaser trocknet am schnellsten, Bambus-Viskose und Baumwolle langsam und Hanf sehr langsam.

 

[1] Acute Respiratory effects of Diapers Emissions Archives of Environmental Health, October 1999

[2] Dangerous diapers, Expressen 11th October, 2000

 

 


 

 

-------> Hier gehts zu den Anleitungen Wickeln, Waschen etc....

-------> Hier gehts zum Shop...

 

 

Joomla 2.5 Templates designed by Web Hosting